Für Migrantinnen

Zürcher Gleichstellungspreis geht an Verein Femia

Das Ziel des Vereins ist es, zur Integration und Gleichstellung von Migrantinnen im beruflichen, sozialen und kulturellen Bereich beizutragen.

Das Ziel des Vereins ist es, zur Integration und Gleichstellung von Migrantinnen im beruflichen, sozialen und kulturellen Bereich beizutragen.

Der Verein Femia erhält den diesjährigen Gleichstellungspreis der Stadt Zürich. FEMIA bietet ein grosses Sprach-, Bildungs- und Kulturangebot, mit dem Migrantinnen ihre Chancen in Beruf und Alltagsleben verbessern können.

Wie der Stadtrat am Mittwoch mitteilte, soll mit der Auszeichnung in der Höhe von 20'000 Franken das langjährige Engagement für die Gleichstellung und Integration von Migrantinnen gewürdigt werden. Allein im Fach Deutsch werden pro Jahr rund 2000 Lektionen erteilt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1