Die Kisten kamen aus den USA und waren für ein Unternehmen in der Schweiz bestimmt, wie der die Eidg. Zollverwaltung am Mittwoch mitteilte. Unstimmigkeiten auf den Frachtpapieren liessen die Zöllner einen genauen Blick in die Holzkisten werfen.

Die beiden Bären wurden vom Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen beschlagnahmt. Braunbären unterstehen dem Washingtoner Artenschutzabkommen. Der Handel mit ihnen ist illegal.