Die BDP stehe hinter der zukunftsgerichteten Sachpolitik der beiden, heisst es in einer Mitteilung der Partei vom Samstag. Sie sei überzeugt, dass sie einen grossen Teil der Zürcher Wählerinnen und Wähler verträten.

Im 1. Wahlgang am 23. Oktober erreichte keiner der insgesamt neun Kandidierenden das absolute Mehr. Die beiden Spitzenpositionen wurden gehalten von Diener und Gutzwiller. Auf Platz drei folgte Herausforderer Christoph Blocher (SVP). Das Trio tritt am 27. November zur Wiederwahl an. Alle sechs übrigen Kandidierende haben sich aus dem Rennen verabschiedet.