Die Zahl der Arbeitslosen sank verglichen mit dem Monat Juli 2013 ganz leicht um 80 Personen, wie das kantonale Amt für Wirtschaft und Arbeit am Montag mitteilte. Ein deutlicher Anstieg ist dagegen zu verzeichnen, wenn man den August 2012 zum Vergleich heranzieht: Damals waren 22'562 Personen bei den RAV gemeldet.

Ein kleiner Rückgang der Arbeitslosenzahlen war - saisonbedingt - im Baugewerbe zu beobachten. Der Anstieg begründet sich laut Mitteilung zum Teil durch den Schul- und Lehrabschluss: Viele Abgängerinnen und Abgänger ohne Anschlusslösung melden sich nach den Sommerferien bei den RAV. Erfahrungsgemäss fänden sie aber recht bald eine Erwerbsmöglichkeit, heisst es weiter.