Grippe

Zürcher Apotheken dürfen impfen - Gericht lehnt Beschwerde

Apotheker und Apothekerinnen dürfen im Kanton Zürich doch impfen - auch ohne ärztliche Verordnung.

Apotheker und Apothekerinnen dürfen im Kanton Zürich doch impfen - auch ohne ärztliche Verordnung.

Grippe-Impfungen sind auch ohne ärztliche Verordnung in Apotheken erhältlich. Das Zürcher Verwaltungsgericht hat eine entsprechende Beschwerde aus St. Gallen zurückgewiesen.

Apothekerinnen und Apotheker im Kanton Zürich können gewisse Impfungen wie etwa jene gegen Grippe auch weiterhin ohne ärztliche Verschreibung vornehmen. Das Verwaltungsgericht ist auf eine Beschwerde gegen die entsprechende Verordnungsänderung nicht eingetreten.

Der Regierungsrat hatte die Verordnungsänderung rückwirkend auf den 1. September 2015 in Kraft gesetzt. Damit wurde ermöglicht, dass auch Apothekerinnen und Apotheker gewisse Impfungen durchführen können, sofern sie die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen. Ein Verein aus dem Kanton St. Gallen hatte sich dagegen beschwert.

Verwaltungsgericht gibt grünes Licht

Nun liegt der Entscheid des Verwaltungsgerichts vor, wie es in einer Mitteilung der Gesundheitsdirektion vom Montag heisst. Es tritt auf die Beschwerde nicht ein. Bereits Ende August war dieser die aufschiebende Wirkung entzogen worden.

Keine Legitimation zur Anfechtung

Dem Verein fehle die Legitimation zur Anfechtung der Verordnungsänderung, begründet das Gericht seinen Entscheid. Ein Weiterzug ans Bundesgericht ist möglich, hat aber grundsätzlich keine aufschiebende Wirkung.

Die Liberalisierung wurde vom Apothekerverband und von der Ärztegesellschaft unterstützt. Erteilt werden die Bewilligungen von der kantonalen Heilmittelkontrolle. Jene Apothekerinnen und Apotheker, welche die Voraussetzungen erfüllen, erhalten die Bewilligung zugestellt.

Sie dürfen danach auch ohne ärztliche Verschreibung gesunde Personen ab 16 Jahren gegen Grippe und gegen Frühsommer-Meningo-Enzephalitis (Hirnhautentzündung nach Zeckenbiss) impfen. Zugelassen sind ausserdem Hepatitis-Folgeimpfungen, sofern die erste Impfung durch eine Ärztin oder einen Arzt erfolgt ist. (SDA)

Meistgesehen

Artboard 1