Referendum

Zürcher AL ergreift Referendum gegen Ausbau der Lagerstrasse

..

Nachdem die AL im Gemeinderat mit ihrem Rückweisungsantrag zum Lagerstrassen-Ausbau gescheitert ist, ergreift sie nun das Referendum. Sie stört sich daran, dass die Stadt Zürich bei der SBB einen 8,8 Millionen Franken teuren Landstreifen kaufen muss.

Der Streifen Land ist notwendig, um entlang des geplanten Lagerstrassen-Boulevards einen Veloweg zu bauen. Der Betrag, den die Stadt der SBB für das Land zahlen muss, macht fast die Hälfte des ganzen Kredites für die Aufwertung aus.

Dies stösst der AL sauer auf, weshalb sie gemäss einer Mitteilung vom Dienstag das Referendum ergreift. Das Projekt werte das Europaallee-Areal weiter auf. Eigentlich müsse die Stadt von der SBB einen Betrag verlangen, nicht umgekehrt.

Mit dem Gestaltungsplan «Stadtraum HB» habe die Stadt Zürich der SBB im Jahr 2006 zudem bereits eine massive Aufzonung zugestanden, die der Bahn enorme Profite bringe. Insgesamt kostet das Lagerstrassen-Projekt 16,69 Millionen Franken. Geplant sind sechs Meter breite Trottoirs mit 86 Linden und Velostreifen.

Meistgesehen

Artboard 1