Zoo Zürich
Zoo Zürich verlangt Geld für eine Schnupperlehre

Wegen dem grossen Betreuungsaufwand müssen Absolventinnen und Absolventen einer Schnupperlehre im Zoo Zürich etwas bezahlen: 50 Franken sind es pro Woche.

Merken
Drucken
Teilen
Die Tierpflege durch Schnupperlehrlinge ist mit grossem personellen Aufwand verbunden.

Die Tierpflege durch Schnupperlehrlinge ist mit grossem personellen Aufwand verbunden.

Keystone

Jugendliche mit dem Berufswunsch Tierpfleger müssen im Zürcher Zoo und im Berner Tierpark Dählhölzli zuerst einmal zahlen. Die beiden Zoos verlangen für das Absolvieren einer Schnupperlehre Geld. 150 Franken sind es für drei Tage in Bern. Ausgenommen sind Jugendliche, die in der Stadt Bern selbst wohnen.

Der Zoo Zürich verlangt für ein Praktikum 50 Franken pro Woche. Grund für die Gebühr sei der hohe Betreuungsaufwand, teilen die beiden Zoos mit. «Über die ganze Zeit muss ein Tierpfleger die Jugendlichen begleiten», sagt Heidi Ott vom Tierpark Dählhölzli der "NZZ am Sonntag".

Der Zürcher Zoo argumentiert, dass Schnupperlehrlinge vergünstigtes Essen und Arbeitskleider erhielten. Beide Zoos wollen mit der Gebühr aber auch die hohe Nachfrage nach Praktika eindämmen. Zumindest dem Kanton Zürich sind keine anderen Betriebe bekannt, die Geld für eine Schnupperlehre verlangen.