Die Investoren seien bereit, mehr Risiken einzugehen oder das schnelle Geld zu suchen, sagte ein Händler der ZKB gegenüber der Finanznachrichtenagentur AWP. Bei den nichtkotierten Titeln brauche es mehr Geduld.

Die Titel des Medienhauses NZZ, der Wasserwerke Zug, der Immobiliengesellschaft Espace Real Estate, des Elektrizitätswerks Jona-Rapperswil, der Versandapotheke Zur Rose und der acrevis Bank generierten am meisten Volumen.

Am deutlichsten an Wert gewannen 2014 die Titel von Thurella (+29,4 Prozent). Der Gemüsesaft- und Biotta-Hersteller hatte im auslaufenden Jahr aufgrund der erhöhten Regulierungsanforderungen der Berner Börse in den ausserbörslichen Markt gewechselt.