Parteifrei.ch
Zigaretten-Stummel sammeln für eine bessere Bankenwelt

Die Wahlplattform «parteifrei.ch» will «friedliche Mitdenker zum Mahnen einladen», indem sie am 30.September zum Stummel-Sammeln auf dem Paradeplatz einlädt. Anschliessend werden diese den Grossbanken übergeben.

Merken
Drucken
Teilen
Die Aktion «wir tun was» lädt ein zum Zigaretten-Stummel-Sammeln auf dem Paradeplatz

Die Aktion «wir tun was» lädt ein zum Zigaretten-Stummel-Sammeln auf dem Paradeplatz

Aargauer Zeitung

Die Zigarettenstummel belasten unsere Umwelt berträchtlich, sind giftig, gefährden sowohl Kinder und Tiere als auch das Grundwasser. Ein einziger Zigarettenstummel reicht, um 40 Liter Grundwasser zu verschmutzen. Jährlich landen etwa 3,5 Billionen solcher Stummel auf dem Boden.

«Mahnung gegen die Grossbanken»

Unter dem Patronat der Wahlplattform «Parteifrei.ch» und das Komité «wir tun was» will diesem Umstand entgegenwirken. «Einige Banken beschmutzen das Finanzwesen genauso wie wir mit Zigarettenstummeln unsere Umwelt». Deshalb wollen die Aktivisten nun Stummel sammeln - pro Stummel gibts einen Rappen - und den Banken übergeben. Zudem werden unter allen Stummel-Sammlern Preise verlost.

Die Aktion ist gedacht als «Mahnung gegen die Grossbanken», wie die Verantwortlichen in einer Mitteilung schreiben. Auf diese Art soll das Volk vor «Bankenunfug» bewahrt werden. (dme)