Die 1992 geborene Gertsch, die Regie Spielfilm im Master Film studiert und ursprünglich aus Bern kommt, nahm die Auszeichnung am Donnerstag an der Preisverleihung im Samuel Goldwyn Theatre im kalifornischen Beverly Hills persönlich entgegen. Dies teilte die ZHdK am Freitag mit.

Ihr Film erzählt die Geschichte von Leandra und ihrem Ehemann Paul, der mit 47 Jahren an Frühdemenz leidet. Eigentlich wären sie auf dem Weg ins Pflegeheim, doch lassen sie sich von einer spontanen Idee leiten und fahren ans Meer.

Dritter Studenten-Oscar für ZHdK

Insgesamt wurden für den Wettbewerb der 45. Student Academy Awards 1582 Beiträge eingereicht und die Academy vergab 19 Studenten-Oscars. Gertschs Kurzfilm "Almost Everything" wurde in der Kategorie "Narrative (International Film Schools)" mit Silber ausgezeichnet.

Es ist bereits der dritte Studenten-Oscar für die ZHdK: 2013 gewannen Talkhon Hamzavi für "Parvaneh" und 2017 Jan-Eric Mack für "Facing Mecca" ebenfalls die Silbermedaille. "Parvaneh" wurde anschliessend gar für die Oscars nominiert.