Winterthur
ZHAW publiziert Prüfungen zu früh

Die Semesterprüfungen der ZHAW wurden fälschlicherweise im Internet publiziert. Die Prüfung wurde daraufhin verschoben und eine neue Prüfung wurde geschrieben.

Merken
Drucken
Teilen
Die Prüfungen der ZHAW wurden zu früh publiziert.

Die Prüfungen der ZHAW wurden zu früh publiziert.

CH Media

Eigentlich hätten am Freitag rund 170 Studierende der ZHAW eine Prüfung im Fach Introduction to Accounting ablegen sollen. Eigentlich. Die Prüfung fand aber nicht statt. Sie wurde von der Schule im letzten Moment verschoben. Denn die Prüfungsaufgaben landeten im Internet und waren für kurze Zeit einsehbar. Als Begründung führt die ZHAW einen Bedienfehler an.

«Um für alle Studierenden gleiche und faire Bedingungen sicherzustellen», sei eine neue Prüfung notwendig, heisst es von Seiten der Studienleitung des Fachs International Management an der ZHAW School of Management and Law. Die Aufgaben werden sich aber in Art und Schwierigkeitsgrad nicht von den fälschlicherweise publizierten unterscheiden.

Die betroffenen Studierenden sind von der Studiengangsleitung per Mail informiert worden, schreibt die ZHAW. Die Prüfung wurde auf diese Woche verschoben. (gvb)