Zürich

Zehn- und elfjährige Mädchen gehen am Zürcher HB auf Diebestour

Zwei Mädchen klauten im Zürcher Hauptbahnhof Kleider, Esswaren und Kosmetika.

Zwei Mädchen klauten im Zürcher Hauptbahnhof Kleider, Esswaren und Kosmetika.

Zwei Mädchen haben am Sonntagnachmittag im Shopville des Zürcher Hauptbahnhofs mehrere Läden unsicher gemacht. Sie klauten Kleider, Esswaren und Kosmetika. Nachdem sie von der Polizei ertappt worden waren, mussten sie von ihren Eltern abgeholt werden.

Aufgeflogen waren die Mädchen in einem Kleidergeschäft, wo sie vom Personal beim Stehlen beobachtet wurden. Die alarmierten Polizisten staunten nicht schlecht, als sie auf die 10- und 11-Jährige trafen, heisst es in der Mitteilung der Stadtpolizei vom Montag. Die Kinder wurden auf die Polizeiwache mitgenommen.

Dort stellte sich heraus, dass sie auch in anderen Geschäften auf dem Gelände des Hauptbahnhofs auf Diebestour waren. Der grösste Teil der gestohlenen Waren wurde sichergestellt. Die Mädchen gaben ihre Taten denn auch zu. Nach der Befragung holten die verständigten Eltern ihre Kinder bei der Polizei ab.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1