Winterthur
Winterthurer von Handwerker im eigenen Haus bestohlen

Eine besonders schlechte Erfahrung mit Handwerkern hat ein 68-jähriger Winterthurer gemacht: Ein 30-jähriger Arbeiter aus Deutschland liess sein Smartphone mitgehen.

Merken
Drucken
Teilen
Der Handwerker liess ein Smartphone mitgehen. (Symbolbild)

Der Handwerker liess ein Smartphone mitgehen. (Symbolbild)

Der Bestohlene hatte aber zum Glück eine Ortungs-Software auf seinem Computer installiert. Damit lässt sich der Standort des eigenen Smartphones abrufen. Wie die Stadtpolizei Zürich am Donnerstag mitteilte, konnte der Bestohlene sein Handy in Zürich-Affoltern orten und alarmierte die Polizei.

Die Polizisten trafen den Deutschen tatsächlich an der angezeigten Stelle an. Er war gerade mit Arbeiten an einer Küche beschäftigt. Das gestohlene Smartphone hatte er bei sich. Der Mann wurde festgenommen.