Der Mann hob das Geld am frühen Vormittag ab, begab sich danach an den Wochenmarkt in der Altstadt - und liess an einem Stand prompt das Couvert mit seiner Auszahlung liegen, wie die Stadtpolizei Winterthur mitteilte. Eine aufmerksame Marktfahrerin fand das Geld und übergab es einem Polizisten, der wiederum die Bank informierte.

Als der Pensionär seinen Verlust bemerkte, ging er sofort zurück zur Bank. Dort teilte man ihm mit, dass sich sein Geld bei der Polizei befinde und er es abholen könne. Der Pensionär holte sein Geld laut Stadtpolizei schliesslich «überglücklich» ab und zeigte sich gegenüber der ehrlichen Finderin erkenntlich.