Zürich

Winterthurer Schuljahr startet gleich mit zwei Rekorden

Noch sind die Winterthurer Jugendlichen nicht in der Schule, doch am Montag starten sie in das neue Schuljahr 2018/2019.

Das Winterthurer Schuljahr 2018/2019 startet am Montag gleich mit zwei Rekorden: Insgesamt gehen 11'353 Kinder und Jugendliche in total 569 Klassen zur Schule - so viele wie noch nie.

1'205 Kinder werden nach den Sommerferien zum ersten Mal in den Kindergarten gehen und 1'157 Kinder packen erstmals den Schulthek, teilte die Stadt am Dienstag mit. Von den 569 Klassen sind 123 Kindergartenklassen - davon werden zwei Abteilungen als Wald- oder Naturkindergarten geführt.

Bis auf einige Kleinstpensen sind alle Lehrerstellen besetzt. 279 männliche und 1'078 weibliche Fachkräfte werden die Schüler unterrichten, wie es weiter heisst.

Dazu kommen die von der Stadt angestellten Lehrer: 184 unterrichten in der Sonderschulung, 108 in der MSW oder im Berufsvorbereitungsjahr Profil. 341 Jugendliche haben sich für das Berufsvorbereitungsjahr angemeldet, 45 starten in der MSW neu in die 4-jährige Lehre.

Insgesamt 3'134 Kinder oder 35,2 Prozent aller Primarschul- und Kindergartenkinder haben sich in der Schulergänzenden Betreuung angemeldet. Dazu kommen 97 Jugendliche, die das Angebot Mittagstisch-Sek nutzen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1