Polizeieinsatz
Winterthurer Feuerwehr rettet Hündin «Jacky» aus misslicher Lage

Grosseinsatz für einen kleinen Hund: Stadtpolizei und Feuerwehr Winterthur mussten am Freitag wegen Jack-Russel-Terrier «Jacky» ausrücken. Die dreijährige Hündin war mit ihrem Geschirr in einem Zaun hängengeblieben.

Merken
Drucken
Teilen
«Jacky» wurde schliesslich in einem Zaun gefunden

«Jacky» wurde schliesslich in einem Zaun gefunden

Stadtpolizei Winterthur

Nachdem die Polizei den Hund nicht finden konnte, rückten acht Feuerwehrleute und zwei Einsatzwagen an den Winterthurer Brühlberg aus. Die Ortung mit Hilfe einer Wärmebildkamera blieb jedoch erfolglos, so dass die Feuerwehrleute den steilen Wald schliesslich zu Fuss durchkämmen mussten.

«Jacky» wurde schliesslich in einem Zaun gefunden. Wie die Stadtpolizei mitteilte, konnte sie von einem Feuerwehrmann befreit und dem glücklichen Besitzer übergeben werden.