Der Betrieb und die Infrastruktur des Comedy- und Kabarett-Hauses werden grundlegend überprüft. Das 2002 gegründete Casinotheater reagiere auf die Veränderungen in der Comedy- und Kabarett-Szene in der Schweiz und die gewandelten Ansprüche von Publikum, Künstlern und Sponsoren, schreibt der Stadtrat.

Mit dem Projekt "Casino Theater 2.0" soll die Institution für die kommenden Jahre gerüstet werden. Geplant sind Investitionen von knapp 3,2 Millionen Franken. Unter anderem wird die aus dem Jahr 1934 stammende Bestuhlung des Theatersaals im Erdgeschoss ersetzt. Geprüft wird die Umwandlung in einen polyvalenten Theatersaal mit Bistrotischen und -stühlen.

Investiert wird auch in eine Klimaanlage sowie in die Licht- und Tontechnik. Die Umbauarbeiten sind für den Sommer 2015 geplant, Wiedereröffnung soll im September 2015 sein.