Winterthur
Stau nach Kollision von zwei Lastwagen: A1 war zwischen Ohringen und Wülflingen für zwei Stunden gesperrt

Auf der A1 bei Winterthur sind am Montagmorgen zwei Lastwagen kollidiert. Wegen der Bergungsarbeiten ist die A1 zwischen Ohringen und Wülflingen derzeit gesperrt, wie der Verkehrsdienst Viasuisse mitteilte.

Merken
Drucken
Teilen
Der Unfall ereignete sich kurz vor 6.00 Uhr im Bereich einer Baustelle bei Wülflingen. Die Verkehrsteilnehmenden stehen aktuell ab Winterthur-Ost im Stau.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 6.00 Uhr im Bereich einer Baustelle bei Wülflingen. Die Verkehrsteilnehmenden stehen aktuell ab Winterthur-Ost im Stau.

Archivbild: Gaetan Bally / Keystone

(sda) Auf der A1 bei Winterthur sind am Montagmorgen gegen 06.00 Uhr zwei Lastwagen kollidiert. Wegen der Bergungsarbeiten war die A1 zwischen Ohringen und Wülflingen für zwei Stunden gesperrt.

Obwohl der betroffene Autobahnabschnitt für den Verkehr wieder offen ist, laufen die Bergungsarbeiten noch weiter, wie der Verkehrsdienst Viasuisse mitteilte.

Auf der A1 Richtung Zürich zwischen Winterthur-Ost und Wülflingen herrscht deshalb noch immer Stau. Auf der A7 Richtung Kreuzlingen sowie auf der A4 aus Richtung Schaffhausen läuft der Verkehr hingegen wieder flüssiger.