Winterthur
Nein zur Parkplatz-Vorlage: Nachzählung bestätigt nun den Wahlausgang

Am vergangenen Wahlsonntag stimmten die Berechtigten in Winterthur gegen die neue Parkplatz-Verordnung. Nun wurde das Resultat nochmals bestätigt. Das knappe Nein brachte den Stadtrat dazu, eine Nachzählung anzuordnen.

Drucken
Teilen
Der Nein-Stimmen-Anteil betrug nur 50,1 Prozent. (Symbolbild)

Der Nein-Stimmen-Anteil betrug nur 50,1 Prozent. (Symbolbild)

Kenneth Nars

Die Nachzählung zur Abstimmung über teurere Parkplätze in Winterthur hat am Ergebnis nichts geändert: Der Nein-Stimmen-Anteil von 50,1 Prozent wurde bestätigt, Parkplätze auf öffentlichem Grund werden also nicht teurer.

Der Stimmenunterschied betrug gemäss einer Mitteilung der Stadt vom Montag lediglich 64 Stimmen. Der Stadtrat hatte wegen des knappen Resultats bei der Abstimmung eine Nachzählung angeordnet. Bei einem Stimmen-Anteil zwischen 49,8 und 50,2 Prozent verlangt das Gesetz über die politischen Rechte eine Nachzählung. (sda)

Aktuelle Nachrichten