Winterthur
Mit Klappmesser bedroht: Zwei Asylsuchende in Winterthur verhaftet

Am Samstagabend bedrohten ein 20-jähriger Marokkaner und ein 19-jähriger Libyer zwei Jugendliche mit einem Messer. Sie wurden beide verhaftet.

Drucken
Teilen
Die mutmasslichen Täter wollten den Opfern etwas aus der Handtasche entwenden. (Symbolbild)

Die mutmasslichen Täter wollten den Opfern etwas aus der Handtasche entwenden. (Symbolbild)

Keystone

Zwei junge Männer haben am Samstagabend in Winterthur zwei Jugendliche in ein Gespräch verwickelt und dabei versucht, etwas aus einer Handtasche zu stehlen. Als sich die Minderjährigen wehrten, zog einer der beiden Männer ein Klappmesser hervor und bedrohte sie damit.

Die Jugendlichen konnten in der Folge flüchten und in unmittelbarer Nähe eine Polizeipatrouille alarmieren.

Die mutmasslichen Täter, ein 20-jähriger Marokkaner und ein 19-jähriger Libyer, konnten gemäss einer Mitteilung der Stadtpolizei vom Dienstag kurz darauf in der Innenstadt verhaftet werden. Die beiden Asylsuchenden wurden der Staatsanwaltschaft zugeführt. (sda)

Aktuelle Nachrichten