Rentnerinnen und Rentnern mit Zusatzleistungen zur AHV/IV erhalten von der Stadt Zürich einen finanziellen Zustupf. Mitte Dezember werden als Einmalzulage die gleichen Beträge wie in den Jahren zuvor ausbezahlt: 300 Franken für Alleinstehende und 450 Franken für Ehepaare sowie Alleinstehende mit Kindern.

Anspruchsberechtigt sind rund 13'000 Personen, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Der Zustupf, im Volksmund Wintermantelzulage genannt, macht insgesamt rund 4 Millionen Franken aus. Dieser Betrag ist im Budget 2017 eingestellt.