Ursprünglich hätte das Bad im Juli 2012 wieder öffnen sollen.

Das Hallenbad bei der Sihlporte wurde seit Mai 2010 umfassend erneuert und saniert. Wegen baulicher Mängel wie etwa einem undichten Becken und falsch gelieferter Fliesen musste die Wiedereröffnung aber um ein halbes Jahr verschoben werden.

Die Stadt rechnet trotz der Verzögerung aber damit, dass der bewilligte Objektkredit von 44 Millionen Franken nicht überschritten werden muss. Für sie ist klar, dass die Ursache der Probleme bei der Bauausführung lag.