Zürich

Wie herzlos: Drei Meerschweinchen am Flughafen Zürich ausgesetzt

Bei den jungen Nager handelt es sich um ein Weibchen und zwei Männchen.

Bei den jungen Nager handelt es sich um ein Weibchen und zwei Männchen.

Eine unbekannte Person hat in der Nacht auf heute drei junge Meerschweinchen im Parkhaus des Flughafens Zürich ausgesetzt.

Am frühen Dienstagmorgen gegen 3 Uhr, überbrachte die Kantonspolizei Zürich dem Tierheim Pfötli drei Meerschweinchen. Ein Passant hatte die Nager kurz zuvor im Parkhaus 2 des Flughafens Zürich im 5. Stock in einer mit «Villeroy & Boch» beschrifeten Schachtel gefunden und die Polizei informiert. 

Bei den ausgesetzten Tieren handelt es sich um drei unkastrierte Jungtiere, vermutlich Geschwister, ca. 4-6 Monate alt; 2 Männchen und 1 Weibchen. Die Tiere müssen mehrere Stunden in der Schachtel verbracht haben – die Schachtel war von Urin und Kot verunreinigt und durchweicht.

Es befanden sich weder Futter noch Wasser in der Schachtel. Der Tierrettungsdienst (044 211 22 22) bittet um Hinweise. (mgt)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1