Abstimmung
Weniger briefliche Stimmabgaben in der Stadt Zürich als am 11. März

Bei der Stimmregisterzentrale der Stadt Zürich sind bis zum (heutigen) Mittwoch rund 57'200 Stimmcouverts für die Volksabstimmung vom kommenden Wochenende abgegeben worden. Das entspricht einer Stimmbeteiligung von 25,04 Prozent, wie die Stadtkanzlei mitteilte.

Merken
Drucken
Teilen
(Archiv)

(Archiv)

Keystone

Damit zeichnet sich eine tiefere Stimmbeteiligung ab als am 11. März. Damals waren bis zum Mittwoch vor dem Urnengang 66'400 Stimmcouverts zurückgesandt worden. Dies entsprach einer Stimmbeteiligung von 29,19 Prozent.

Im Kanton Zürich haben die Stimmberechtigten am Wochenende über sechs Vorlagen zu befinden. Neben dem Spitalplanungs- und - finanzierungsgesetz stehen das Verkehrsabgabengesetz, die Unternehmenssteuerreform II, die Initiative «Der Kunde ist König!» für längere Ladenöffnungszeiten, die Kulturlandinitiative sowie die Initiative «Freie Schulwahl für alle» auf dem Prüfstand.