Motorsport
Weltrekord: 24'741 Kilometer in 16 Tagen – Auf dem Motorrad um die Welt

Einmal im Leben raus aus dem Alltag und hinein ins Abenteuer; ferne Länder und Menschen kennenlernen, ungebunden und unerschrocken einmal rund um die Welt – wer hat nicht bereits einmal davon geträumt.

Merken
Drucken
Teilen
Auf dem Motorrad zum Weltrekord.

Auf dem Motorrad zum Weltrekord.

motorsport.ch
Urs «Grizzly» Pedraita

Urs «Grizzly» Pedraita

motorsport.ch

Urs «Grizzly» Pedraita ist einer der wenigen, die es auch tatsächlich wagen. Allerdings nicht auf dem Luftweg, sondern auf seinem Motorrad –einmal um die Welt, in nur 16 Tagen.

24‘741 Kilometer in etwas mehr als zwei Wochen; damit hat der 49-jährige Zürcher einen neuen Weltrekord aufgestellt. Und dies ist bei weitem nicht sein erster.

Im Interview mit Hugo Bigi erzählte er in der Sendung TalkTäglich von eisigen Nächten in Sibirien, unendlichen Weiten, silberdurchwirkter Unterwäsche und der Verbissenheit, die ihn dazu bringt, immer weiter zu gehen.

Am Anfang aller Reisen stand, wie so häufig, ein Buch. Berichte von Nick Sanders, dem Urvater aller Motorrad-Globetrotter, inspirierten Pedraita dazu, sich selbst einmal im Weitdistanzfahren zu versuchen. Aus dieser Inspiration wurde sehr schnell eine Leidenschaft, man könnte beinahe sagen, ein Wahn.

Was sonst bringt Menschen dazu, den Plan zu fassen, als erste Person überhaupt die Taiga zu durchqueren – auf einem Motorrad, im Winter, bei minus 37 Grad Celsius?

Als verrückt würde der «Grizzly» sich jedoch nicht bezeichnen. Auch wenn Einsamkeit und Schlafentzug zuweilen hart an die Grenze der psychischen Belastbarkeit führen würden. Nicht zu sprechen von der Kälte. Oder dem Zeitdruck.

Doch wenn sich Urs Pedraita ein Ziel gesteckt hat, dann erreicht er es auch. Punkt.

Übersicht: Die Route zum Weltrekord

Übersicht: Die Route zum Weltrekord

blick.ch

Auf zu neuen Rekorden

Und nun, da er den Weltrekord in der Tasche hat, muss ein neues Projekt her. Es gibt noch einen Rekord, den er brechen will, denjenigen seines grossen Idols, Nick Sanders.

Alle Kontinente sollen an einem Stück durchquert werden, jeweils auf dem längstmöglichen Weg. Der aktuelle Rekord liegt bei 120 Tagen und 2 Stunden.

Pedraitas erklärtes Ziel: weniger als 100 Tage. Man ist versucht, ihm zu glauben.

Das Projekt ist aufgegleist, die Swiss-Moto eingespannt. Im Februar 2016 soll es losgehen. Die Unterwäsche ist bereits eingepackt. (mak)

Die vollständige Sendung zum Thema sehen Sie hier: