Dies hat das OK am Montagmorgen entschieden, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Bereits vor einer Woche musste die Seeüberquerung aufgrund zu tiefer Wassertemperaturen verschoben werden.

Luft- und Wassertemperaturen sind für die Durchführung des Anlasses, der aus Sicherheitsgründen nur bei schönem Wetter stattfindet, entscheidende Kriterien. Die Wassertemperaturen in der Seemitte müssen mindestens 21 Grad betragen, heisst es weiter.