Kurzschluss
Wassereinbruch: 750 Haushalte in der Zürcher Brunau ohne Strom

Die Zürcher Brunau sass vorübergehend im Dunkeln. Grund: Ein Wassereinbruch bei einer Trafostation hatte zu einem Stromausfall geführt.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Kurzschluss löste den Stromausfall aus. (Symbolbild)

Ein Kurzschluss löste den Stromausfall aus. (Symbolbild)

Keystone

Im Quartier Brunau in der Stadt Zürich ist es am frühen Montagmorgen in zahlreichen Haushalten dunkel geblieben. Ein Wassereinbruch bei einer Trafostation hatte zu einem Kurzschluss geführt. 750 Haushalte waren ohne Strom. Gegen 9.30 Uhr ging das Licht wieder an.

Vom Stromausfall betroffen war das Gebiet in der Umgebung Brunau, wie das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (ewz) mitteilte. So fiel etwa in der Mutschellen-, der Brunau- oder auch in der Rieterstrasse der Strom aus. Fachleute konnten das Problem bis 9.30 Uhr beheben.