Zürich
War es ein Verbrechen? Rentner verstirbt unter ungeklärten Umständen

In Zürich ist am Sonntag ein Rentner schwer verletzt in seiner Wohnung aufgefunden worden. Kurze Zeit später starb der Mann im Spital. Die Polizei schliesst nicht aus, das er einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist.

Merken
Drucken
Teilen
Die Polizei kann nicht ausschliessen, dass es sich um Verbrechen handelt. (Symbolbild).

Die Polizei kann nicht ausschliessen, dass es sich um Verbrechen handelt. (Symbolbild).

Aargauer Zeitung

Ein Delikt könne nicht ausgeschlossen werden, hiess es. Die Ermittlungen der Kantonspolizei und der Staatsanwaltschaft liefen in alle Richtungen. Noch unklar seien sowohl die Todesursache als auch die Umstände, die zum Tode des Mannes geführt hätten.

Die Stadtpolizei sowie Schutz & Rettung seien kurz nach 7 Uhr am Sonntagmorgen alarmiert worden. Die Rettungskräfte fanden kurz darauf den schwer verletzten Rentner in seiner Wohnung in Zürich-Schwamendingen auf. Er sei sofort notfallmedizinisch betreut und ins Spital gebracht worden, dort sei er aber kurz danach gestorben.

Die Polizei machte keine weiteren Angaben zur Person oder zur Art der Verletzungen. (sda)