Kanton Zürich

Wahlen im Kanton Zürich: In 8 Städten werden Stadträte und Parlamente gewählt

Am heutigen Sonntag finden im Kanton Zürich in 8 Städten Wahlen statt. (Symbolbild)

Am heutigen Sonntag finden im Kanton Zürich in 8 Städten Wahlen statt. (Symbolbild)

In zahlreichen Gemeinden des Kantons Zürich werden am heutigen Sonntag die Exekutiven neu gewählt, in acht Städten zudem die Parlamente. In Uster, Wetzikon und Bülach gibts eine Kampfwahl ums Stadtpräsidium.

In Dübendorf, Wädenswil, Adliswil, Illnau-Effretikon und Opfikon ist die Wiederwahl der Amtsinhaber unbestritten. Einzig in Uster kandidiert eine Frau fürs Stadtpräsidium: Barbara Thalmann (SP) möchte die Nachfolge ihres Parteikollegen Martin Bornhauser übernehmen. Ihr Gegenkandidat ist der SVPler Werner Egli.

Die Stimmberechtigten von Wetzikon haben letztes Jahr beschlossen, ein Parlament einzuführen. Dieses wird nun erstmals gewählt. Die Exekutive heisst neu Stadtrat. Gleich vier Männer wollen erster Wetziker Stadtpräsident in der Geschichte werden: Max Homberger (Grüne), Ruedi Rüfenacht (EVP), Hans Kaspar Schwarzenbach (GLP) und Heinrich Vettiger (SVP).

In Bülach kandidieren nach dem Rücktritt von Walter Bosshard (parteilos) Mark Eberli (EVP), Ruedi Menzi (SVP) und Gabriel Lengen (Beobachter Stadt Bülach, BSB) fürs Stadtpräsidium. Unbestritten sind die wieder antretenden Stadtpräsidenten von Dübendorf (Lothar Ziörjen, BDP), Wädenswil (Philipp Kutter, CVP), Adliswil (Harald Huber, FDP), Illnau-Effretikon (Ueli Müller, SP) und Opfikon (Paul Remund, FDP).

Meistgesehen

Artboard 1