Niederhasli

Vierköpfige Familie wegen Gasleck evakuiert

Ein Anwohner bemerkte das Gasleck und alarmierte die Polizei und Feuerwehr. (Symbolbild)

In einer Firma in Niederhasli ist in der Nacht auf Dienstag aus einem Tank Gas entwichen. Ein Anwohner hatte dies bemerkt und Polizei und Feuerwehr alarmiert. Aus Sicherheitsgründen mussten er, seine Frau und die beiden Kleinkinder das Wohnhaus vorübergehend verlassen. Das Leck konnte geflickt werden.

"Der Anruf des Anwohners hatte zu einem Grosseinsatz von Polizei und Feuerwehr geführt", bestätigte ein Sprecher der Zürcher Kantonspolizei am Dienstag eine Meldung von Radio Zürisee. Die vierköpfige Familie habe gegen Mitternacht evakuiert werden müssen und erst nach etwa einer Stunde ins Haus zurückkehren können.

Gemäss Polizeisprecher hatte ein Überdruckventil einen Defekt, weshalb das Gas entwich. Fachleute hätten das Problem rasch behoben. Sachschaden entstand keiner.

Aktuelle Polizeibilder aus der Schweiz

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1