Winterthur
Vier Fahrzeuge involviert: Kollision fordert zwei verletzte Frauen

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag in Winterthur sind zwei Frauen verletzt worden. Involviert waren vier Autos. Der Unfallverursacher lenkte sein Fahrzeug trotz Führerausweisentzug. Der genaue Unfallhergang wird noch abgeklärt.

Drucken
Teilen
Insgesamt waren vier Autos in die Kollision involviert. (Symbolbild)

Insgesamt waren vier Autos in die Kollision involviert. (Symbolbild)

Kapo SO

An der Zürcherstrasse, Höhe Wasserfurristrasse, geriet kurz vor 15.30 Uhr ein 37-jähriger Lenker, der mit seinem Personenwagen stadteinwärts fuhr, aus noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit einem Auto.

Darauf prallte er mit einem weiteren stadtauswärts fahrenden Wagen zusammen. Auf diesen wiederum fuhr das nachfolgende Auto auf, wie die Stadtpolizei Winterthur mitteilte.

Beim Unfall verletzten sich zwei Frauen im Alter von 32 und 33 Jahren. Die eine wurde ins Spital gefahren.