Zürich
Vermisster tot aus Limmat geborgen

Gestern hat die Stadtpolizei Zürich eine männliche Leiche aus der Limmat geborgen. Vermutungen nach handelt es sich um den bereits seit Tagen vermissten 23-jährigen Brasilianer.

Merken
Drucken
Teilen
Der tote Mann trieb in der Limmat als man ihn entdeckt hatte.

Der tote Mann trieb in der Limmat als man ihn entdeckt hatte.

az Aargauer Zeitung (AZ)

Kurz vor 11 Uhr hatte sich bei ihr gestern ein Bootsbesitzer gemeldet und angegeben, dass ein lebloser Mann auf der Höhe der Bootsvermietung Pier 7 in der Limmat treibe. Die Wasserschutzpolizei rückte aus und konnte den Leichnam bergen. Aufgrund des Signalements sowie weiteren polizeilichen Abklärungen handelt es sich beim Verstorbenen mit grosser Wahrscheinlichkeit um den 23-jährigen Brasilianer, der seit der Street Parade vermisst wurde. Er war am 2. August zuletzt schwimmend im Zürichsee gesehen worden. Die Identität und die Todesursache werden nun durch das Institut für Rechtsmedizin und die Stadtpolizei Zürich abgeklärt.