Fahrzeugdieb

Vermeintlicher Helfer setzte sich hinters Steuer, gab Gas und fuhr davon

Die Polizisten konnten das Fahrzeug anhalten und den mutmasslichen Fahrzeugdieb verhaften. (Symbolbild)

Die Polizisten konnten das Fahrzeug anhalten und den mutmasslichen Fahrzeugdieb verhaften. (Symbolbild)

Doppeltes Pech hat eine ältere Frau gehabt, die am frühen Mittwochmorgen mit ihrem Auto bei der Zürcher Tramhaltestelle Milchbuck auf das Trottoir geriet. Ihr Auto kam so unglücklich zum Stillstand, dass sie nicht mehr weiterfahren konnte. Einige Passanten eilten der Frau zu Hilfe - darunter auch ein Autodieb.

Der 24-jährige vermeintliche Helfer setzte sich bei der Hilfsaktion hinters Steuer, gab Gas und fuhr sofort davon. Zurück blieben verdutzte Helfer und die Autobesitzerin.

Wie die Stadtpolizei mitteilte, riefen sie sofort die Polizei an und meldeten den kuriosen Vorfall. Eine Patrouille sah das gesuchte Auto kurz darauf in Schwamendingen. Die Polizisten konnten das Fahrzeug anhalten und den mutmasslichen Fahrzeugdieb verhaften.

Meistgesehen

Artboard 1