A1/Effretikon-Winterthur
Verletzter Motorradfahrer wird mit Rega ins Spital geflogen

Auf der A1 zwischen Effretikon ZH und Winterthur ZH hat sich am Samstagabend ein Verkehrsunfall zwischen zwei Personenwagen und einem Motorrad ereignet. Der Fahrer des Motorrads wurde mittelschwer verletzt.

Merken
Drucken
Teilen

Er sei nach der Erstbetreuung vor Ort mit einem Rettungswagen des Spitals Winterthur in ein Spital transportiert worden, teilte die Kantonspolizei Zürich in der Nacht auf Sonntag mit. Die genaue Unfallursache sei zudem Gegenstand der Ermittlungen durch die Kantonspolizei Zürich, die in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland geführt würden.

Wegen des Verkehrsunfalls habe der betroffene Abschnitt der A1 währen mehrerer Stunden einspurig geführt werden müssen, hiess es weiter im Communiqué.