"Goldige Chrönli" gehen seit 1988 an kindergerechte und pädagogisch wertvolle Schweizer Mundart-Produktionen auf Tonträgern, und das in den vier Kategorien "Lieder", "Kinder singen und musizieren/Kinder Musicals", "Erzählungen/Geschichten" und "Hörspiele".

In der Kategorie "Hörspiele" ist "Heidi Vol. 5" von Bergis Medien GmbH in Pratteln am besten bewertet worden, gefolgt von "Villa Wahnsinn" und "D'Wiehnachtskappe", beide Zytglogge Verlag Basel.

"Frohi Oschtere - Geschichte und Lieder" von "Bergis Medien GmbH hat das Rennen in der Kategorie "Erzählungen/Geschichten" gemacht. "Die schönschte Grusel Gschichte und Lieder" der gleichen Produktionsfirma erreichte Platz 2 vor "Der Prof. Gütterli rettet d'Welt" von Linard Bardill.

Bei den "Liedern" machte "Hoppelihopp" (Zytglogge Verlag Basel) das Rennen vor "Lieder vo de Alpe" (BERGIS Medien GmbH) und "Jimmy Flitz - Hits 2" von Roland Zoss, Mittelhäusern.

"Dornrösli" vom Märli Theater Zürich belegte in der Kategorie "Kinder singen und musizieren/Kinder-Musicals" den 1. Rang, gefolgt von "Schwiizergoofe 6" und "Schwiizergoofe Abentüür Iiischlafe" von Schwiizergoofe GmbH in Zürich.

Die Preisverleihung "s' Goldig Chrönli" fand am Montagabend in der Aula der Universität Zürich statt.