Öffentlicher Verkehr
Verkehrsbetriebe Glattal befördern 29,6 Millionen Fahrgäste

Die Verkehrsbetriebe Glattal AG (VBG) hat im vergangenen Jahr 29,6 Millionen Fahrgäste befördert. Das sind 1,25 Millionen mehr als 2013. Die VBG führt die Zunahme auf das überdurchschnittliche Wachstum der Flughafenregion zurück.

Drucken
Teilen
Die Verkehrsbetriebe Glattal AG kann für 2014 einen Zuwachs verzeichnen.

Die Verkehrsbetriebe Glattal AG kann für 2014 einen Zuwachs verzeichnen.

vbg.ch

Den höchsten Zuwachs verzeichnete das Glattal mit 1,1 Millionen neuen Fahrgästen (+5,3 Prozent). Total wurden 22,8 Millionen Fahrgäste von einer der 48 Buslinien befördert.

Am grössten war die Nachfrage im Glattal auf der Buslinie 768, die zwischen Flughafen, Glattbrugg und Bahnhof Oerlikon verkehrt. Sie wurde von 2,9 Millionen Fahrgästen benützt.

Auf Erfolgskurs wähnen sich auch die beiden Glattalbahn-Linien 10 und 12. Sie transportierten 2014 insgesamt 6,8 Millionen Passagiere.

Überproportional gewachsen ist die Linie 10 im Abschnitt Flughafen - Leutschenbach. Die VBG führt den 18-prozentigen Anstieg auf die Taktverdichtung im Fahrplan und die Siedlungsentwicklung in der Flughafenregion zurück. Die stärkste Linie der VBG bleibt aber weiterhin die Linie 12.