Zürcher Clubs wie das Kaufleuten, Hive oder Plaza verlangen am Wochenende Eintrittspreise in Höhe von über 30 Franken. Darin sind Ausgaben für Getränke noch nicht einkalkuliert. Zu teuer - nicht nur für Sparsame? Im Kampf gegen die horrenden Preise haben Alex Ruf und Daniel Szakats von der Agentur Future Events eine kostenlose App entwickelt, die das Portemonnaie von Nachtschwärmern schont.

«EnterTheClub» soll das Nachtleben nicht nur erschwinglicher, sondern auch attraktiver machen. «Die App zeigt diverse Angebote eines Clubs an – vom vergünstigten Eintritt bis zum Gewinn von Tickets», erklärt Alex Ruf gegenüber «20 Minuten». Momentan bestehe eine Zusammenarbeit mit fünf Clubs - namentlich Kaufleuten, Hiltl, Mascotte, Exil und Plaza, mit weiteren seien sie bereits im Gespräch.

Was klein und zentral beginnt, soll auch auf andere Städte in der Schweiz ausgeweitet werden: Gemäss App folgt im Sommer Luzern, im Herbst wird nach Basel und Bern expandiert. Doch damit geben sich die aspirierenden Jungunternehmer nicht zufrieden; mit München, Berlin und Paris machen sie sogar europaweite Ambitionen geltend.