Vermisstenfall
Verdacht auf sexuelle Handlungen: Begleiter von Céline (12) sitzt in Untersuchungshaft

Der Begleiter der vorübergehend vermissten Céline aus Uster sitzt in Untersuchungshaft. Dies bestätigt die Zürcher Oberstaatsanwaltschaft gegenüber TeleZüri. Gegen den Mann wird wegen sexuellen Handlungen mit Kindern ermittelt, wie Sprecherin Corinne Bouvard sagt.

Merken
Drucken
Teilen
Das 12-jährige Mädchen, das drei Tage lang verschwunden war, befindet sich nun in einer Klinik.

Das 12-jährige Mädchen, das drei Tage lang verschwunden war, befindet sich nun in einer Klinik.

AZ

Die 12-jährige Céline wurde am Dienstag letzter Woche als vermisst gemeldet. Am vergangenen Freitag wurde sie in Begleitung eines unbekannten Mannes in Uster von der Polizei aufgegriffen. Nun sitzt er in Untersuchungshaft, wie Tele Züri berichtet.

Es handle sich um einen 21-Jährigen aus Deutschland, wie der TV-Sender mit Verweis auf eine gut unterrichtete Quelle berichtet. Das Mädchen befindet sich nun in einer Klinik ausserhalb des Kantons Zürich und müsse dort noch länger bleiben.

Am Freitag hatten Passanten die beiden zusammen in Uster gesehen und die Polizei alarmiert. Célines Mutter erhielt wenig später die erlösende Bestätigung von der Polizei per Telefon, dass ihre Tochter gefunden worden ist. Es war ein unglaublich emotionaler Moment. Drei Tage lang war die 12-Jährige spurlos verschwunden gewesen.