Zürich

VBZ testen Sensor mit Blinklicht — Sprayer sollen so vertrieben werden

Der Sensor erkennt die Geräusche von Spraydosen. (Symbolbild)

Der Sensor erkennt die Geräusche von Spraydosen. (Symbolbild)

Die Verkehrsbetriebe Zürich testen an ihren Haltestellen einen neuen Sensor. Dieser reagiert auf die speziellen Geräusche von Spraydosen. Durch einsetzendes Blinken sollen die Sprayer dann vertrieben werden.

Mehrere VBZ-Haltestellen würden ab dem 9. Januar durch technische Mittel aufgerüstet, teilten die VBZ am Donnerstag mit. Dazu zählt unter anderem ein Akustik-Sensor, der Sprayer davon abhalten soll, die Haltestellen zu verunstalten.

Der Sensor erkennt die Geräusche von Spraydosen. Gemeint sind das Schütteln der Dose und das eigentliche Geräusch des Sprayens. Durch blinkendes Lichtspiel, so die Hoffnung der VBZ, sollen die Sprayer aufgeschreckt und von ihrem Vorhaben aufgehalten werden.

Zum Einsatz gelangt dieses technische Mittel beispielsweise an der Haltestelle «Hardplatz». Es handelt sich dabei um eine Testphase. Damit die Testergebnisse nicht verfälscht werden können, teilte die VBZ die Namen der anderen Haltestellen nicht mit.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1