Das Bild des Lausanners "Coucher de soleil, ciel orangé et violet" von 1918 zeigt einen Sonnenuntergang in der Ortschaft Grâce in Nordfrankreich.

Die meisten Werke stammen aus einer privaten Sammlung, die seit 1960 in vielen Jahren zusammengestellt worden ist und noch nie zum Verkauf angeboten wurde.

Neben Bildern von Vallotton waren weitere Werke von Schweizer Künstlern - Giovanni Giacometti, Cuno Amiet, Albert Anker, Ferdinand Hodler, Max Bill und Jean Tinguely - an der Auktion in Zürich vertreten. Nach Angaben von Sotheby's betrug der Gesamterlös der Auktion 10,665 Millionen Franken.