Zürich
Ursache für tödlichen Unfall am Bürkliplatz geklärt

Die Ursache für den schweren Verkehrsunfall bei dem im Juli 2010 zwei Fischer beim Zürcher Bürkliplatz ums Leben gekommen sind, ist geklärt.

Merken
Drucken
Teilen

Newspictures

Der zuständige Staaatsanwalt Lukas Wehrli bestätigte eine Meldung im «Tages-Anzeiger» vom Dienstag, die besagte, dass der 42-jährige Unfallverursacher einen epileptischen Anfall hatte. Ob der Unfallfahrer, ein in der Schweiz lebender Franzose, angeklagt oder ob das Verfahren eingestellt wird, steht noch nicht fest.

Bei dem Unfall hatte der 42-Jährige beim Bürkliplatz die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren. Er fuhr über die Kreuzung und das Trottoir. Über eine Treppe in die Fussgängerunterführung Schanzengraben geriet er zum Wasser hinunter, wo zwei Fischer angelten.

Die beiden Männer, ein 34-jähriger Serbe und ein 60-jähriger Schweizer, konnten nicht ausweichen. Der jüngere Mann verstarb noch an der Unfallstelle, der ältere wurde ins Spital eingeliefert, konnte jedoch nicht gerettet werden. Der Unfallverursacher erlitt mittelschwere Verletzungen.