Mehr als 6000 Unterschriften seien gültig, heisst es in der Mitteilung der Bildungsinitiative Zürich. Hinter der Initiative stehen linke Parteien sowie studentische und gewerkschaftliche Kreise.

Mit der Bildungsinitiative soll der Besuch der öffentlichen Bildungseinrichtungen im Kanton Zürich für Kantonseinwohnerinnen- und -einwohner vollständig kostenlos werden.

Die Initianten schätzen die für den Kanton entstehenden jährlichen Mehrkosten auf rund 110 Millionen Franken. Davon entfallen 45 Millionen auf den Hochschulbereich und 65 Millionen Franken auf Berufs- und Mittelschulen.