Die Frau war gegen 16 Uhr mit ihrem Rollator auf dem Trottoir der Birmensdorferstrasse unterwegs, als es zum Unfall kam. Passanten brachten sie ins Spital - noch bevor die ebenfalls aufgebotenen Rettungskräfte eintrafen, wie die Stadtpolizei am Montag mitteilte.

Die Polizei musste wegen des Unwetters bis in die Abendstunden hinein wegen heruntergefallenen Ästen und umgestürzten Bauabschrankungen rund ein Dutzend weitere Einsätze leisten.

In Tiefenbrunnen wurden zudem ein Motor- und drei Segelschiffe von den Bojen gerissen. Drei Schiffe sanken auf den Seegrund und müssen nun von der Wasserschutzpolizei mit Spezialgeräten geborgen werden.