Professoren-Suche
Universität Zürich nimmt Berufungsverfahren wieder auf

Die Berufungskommission nimmt das Verfahren für einen Ersatz des Publizistikprofessors und Medienwissenschaftlers Heinz Bonfadelli wieder auf. Das Verfahren wurde gestoppt, weil bekannt wurde, dass nur Deutsche sich für die Stelle bewarben.

Patrick Schlumpf
Merken
Drucken
Teilen
Blick auf den Innenhof der Uni Zürich (Archiv)

Blick auf den Innenhof der Uni Zürich (Archiv)

Keystone

Die Leitung der Universität Zürich und der Philosophischen Fakultät nehmen die Suche nach einem Professor für Publizistikwissenschaft und Medienforschung wieder auf. Das Verfahren wurde gestoppt nach einer Meldung des «tagesanzeiger», welcher herausfand, dass auf der Bewerberliste ausschliesslich deutsche Bewerber aufgeführt waren, obwohl die Stelle für einen Experten aus dem Medienraum Schweiz ausgeschrieben gewesen sei.

Die Berufungskommission hat nun mehrere Möglichkeiten den geeigneten Kandidaten zu finden. Sie kann mit den bereits bestehenden Bewerber weiterfahren, nach neuen Experten suchen oder den Lehrstuhl inhaltlich komplett neu ausrichten.

Sicher ist, die Universität Zürich wird über das laufenden Verfahren nicht informieren und auch keine Namen von Kandidierenden oder Mitgliedern der Berufungskommission bekannt geben.

Im Herbstsemester 2013 wird das Berufungsverfahren dann frühestens abegschlossen sein.