Zürich
Uniklinik Balgrist behandelt 2015 über 70'000 Menschen

Die Zürcher Universitätsklinik Balgrist hat im vergangenen Jahr 5017 Personen stationär behandelt. Dazu kamen 67'766 ambulante Konsultationen. Dies ist dem am Dienstag veröffentlichten Jahresbericht 2015 zu entnehmen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Universitätsklinik Balgrist in Zürich.

Die Universitätsklinik Balgrist in Zürich.

Keystone

Die Anzahl stationärer Patientinnen und Patienten sank gegenüber dem Vorjahr um 3,3 Prozent. Der Hauptgrund dafür liege in der Infrastruktur des Operationstraktes, die in den ersten zwei Monaten des Jahres nur zu etwa 80 Prozent genutzt werden konnte, teilte die Klinik mit.

Gegenläufig war der Trend bei den ambulanten Konsultationen. Diese stiegen um 7,7 Prozent auf 67'766.

Das Spital verbuchte laut Jahresbericht einen Betriebsertrag von 154,4 Millionen Franken, rund 2,5 Millionen weniger als 2014. Der Klinik-Gewinn fiel mit 5,04 Millionen Franken ebenfalls etwas tiefer aus. Im Vorjahr betrug er 5,88 Millionen Franken.