Unfall
Zürich: Vier Kinder bei Verkehrsunfall verletzt - zwei wurden hospitalisiert

In der Zürcher Innenstadt im Kreis 2 kam es am Mittwochmorgen zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Kindern. Vier davon wurden verletzt und mussten teilweise ins Spital gebracht werden.

Laura Drott
Drucken
Teilen
Der Autolenker kollidierte mit der Kindergruppe im Bereich des Fussgängerstreifens.

Der Autolenker kollidierte mit der Kindergruppe im Bereich des Fussgängerstreifens.

Hanspeter Bärtschi

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochmorgen gegen 11 Uhr am Mythenquai in der Zürcher Innenstadt. Dabei kollidierte ein 81-jähriger Schweizer Autofahrer im Bereich des Fussgängerstreifens mit einer Kindergruppe. Die Kinder befanden sich in Begleitung von Betreuungspersonen.

Ein 5-jähriges Mädchen und ein 3-jähriger Knabe mussten mit unbekannten Verletzungen ins Spital gebracht werden. Zwei weitere Kinder, ebenfalls im Alter von drei und fünf Jahren, wurden ambulant behandelt. Im Einsatz war die Sanität von Schutz & Rettung Zürich.

Mehrere Arbeiter einer angrenzenden Baustelle leisteten vor Ort Erste Hilfe und mussten im Anschluss teilweise durch Rettungskräfte betreut werden. Die Stadtpolizei Zürich untersucht nun zusammen mit dem Forensischen Institut und dem Unfalltechnischen Dienst die Ursache und den Hergang des Unfalls.

Aktuelle Nachrichten