Zürich
Unbekannter sticht Dominikaner mit Messer nieder und flüchtet

In der Stadt Zürich ist am frühen Sonntagmorgen ein 29-jähriger Dominikaner bei einem Streit verletzt worden. Er wurde mit einem Messer niedergestochen und musste ins Spital gebracht werden.

Merken
Drucken
Teilen
Im Verlaufe des Streites zückte einer der unbekannten Männer ein Messer. (Symbolbild)

Im Verlaufe des Streites zückte einer der unbekannten Männer ein Messer. (Symbolbild)

Zur Verfügung gestellt

Gemäss ersten Erkenntnissen kam es vor dem Restaurant Sonne an der Hohlstrasse zum Streit zwischen dem Dominikaner und zwei unbekannten Männern. In dessen Verlauf zückten diese jeweils ein Messer und einer der beiden stach auf den Dominikaner ein, wie die Stadtpolizei Zürich in einer Mitteilung schreibt.

Danach flüchteten die Täter. Der Verletzte brach an der Müllerstrasse zusammen. Die Hintergründe und der genaue Tatablauf sind noch unklar. Die Polizei leitete eine Fahndung nach den Tätern ein. Sie sucht Zeugen.