Zürich

Unbekannter attackiert und verletzt eine junge Frau im Kreis 5

Eine junge Frau ist im Zürcher Kreis 5 in der Nacht auf Donnerstag von einem unbekannten Mann attackiert und mit einer Stichwaffe verletzt worden.

Eine junge Frau ist im Zürcher Kreis 5 in der Nacht auf Donnerstag von einem unbekannten Mann attackiert und mit einer Stichwaffe verletzt worden.

Eine junge Frau ist im Zürcher Kreis 5 in der Nacht auf Donnerstag von einem unbekannten Mann attackiert und mit einer Stichwaffe verletzt worden. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz nach 1 Uhr meldete sich eine 20-Jährige bei der Notrufzentrale der Stadtpolizei und erklärte, dass sie und ihre 19-jährige Freundin kurz nach Mitternacht von zwei Unbekannten tätlich angegangen worden seien. Dabei habe sie mehrere Stichverletzungen erlitten und sei jetzt im Spital in Behandlung.

Die junge Frau erklärte den ausgerückten Polizisten weiter, dass sie und ihre Kollegin gegen 0.20 Uhr auf der Heinrichstrasse stadtauswärts unterwegs gewesen seien. Höhe Verzweigung mit der Motorenstrasse sei sie von einem entgegenkommenden Mann unvermittelt angerempelt worden.

Als sie den Mann darauf ansprach, wurde er handgreiflich. Ihre Begleiterin habe helfen wollen, und plötzlich sei ein zweiter Unbekannter aufgetaucht und auf sie beide losgegangen. Nach einem kurzen Gerangel sei den Frauen schliesslich die Flucht in Richtung Gasometerstrasse gelungen.

Kurze Zeit später habe sie mehrere Schnitt- und Stichverletzungen bemerkt. Daraufhin habe sie sich umgehend in die Notfallaufnahme begeben. Die Kollegin erlitt beim Vorfall leichte Verletzungen.

Polizeibilder Juni 2018:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1