Natur
Um die Biovielfalt mehr zu schätzen: erstmals ein Festival der Stadtnatur in Zürich

Unter dem Motto "Abenteuer StadtNatur" organisiert der Verbund Lebensraum Zürich (VLZ) vom 20. bis 22. Mai ein Festival der Biodiversität für die ganze Bevölkerung. 25 Veranstalter bieten in über 50 Anlässen Einblicke in die Vielfalt der Pflanzen, Tiere und Lebensräume vor der Haustür.

Drucken
Teilen
Die Baeckeranlage im Bezirk Aussersihl in Zürich. Öffentlicher Grünraum soll in der Stadt mehr geschätzt werden (Themenbild).

Die Baeckeranlage im Bezirk Aussersihl in Zürich. Öffentlicher Grünraum soll in der Stadt mehr geschätzt werden (Themenbild).

Keystone

Die Stadt Zürich verdanke ihre hohe Lebensqualität massgeblich dem hohen Anteil von Grünräumen und naturnahen Flächen, schreiben die Organisatoren in einer Mitteilung vom Dienstag. Mit der zunehmenden Verdichtung nach innen gerieten die Grünräume aber immer mehr unter Druck.

Die Biovielfalt im Siedlungsraum brauche daher mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung. Mit dem Festival der Biodiversität will der VLZ die Stadtzürcher Bevölkerung für den Wert der Stadtnatur begeistern. Der Verbund führte bereits 2014 und 2015 zwei Veranstaltungsreihen zu Stadtbäumen und Gärten und Gärtnern in der Stadt durch.