Gewitter
Überschwemmte Strassen und ein Erdrutsch im Zürcher Oberland

Das Gewitter vom Mittwochabend hat im Zürcher Oberland Spuren hinterlassen: In Wald stürzte wegen des starken Windes ein Baum um und versperrte eine Strasse, und in Dürnten gab es gar einen kleinen Erdrutsch, der eine Strassensperrung nötig machte.

Merken
Drucken
Teilen
Das Wasser ergiesst sich über Wiesen und Strassen
24 Bilder
Die Autos müssen durchs Wasser fahren
Die Niederschläge können nicht versickern und werden hier an eine Garage geschwemmt
Dieser Keller ist vollgelaufen
Auch hier samelt sich das Wasser
Schneeartiger Niederschlag
Neben der Strasse ist ein Hang ins Rutschen gekommen
Gewitter vom 27.7.2011 hinterlässt seine Spuren im Zürcher Oberland
Wasser wird abgepumpt
Ein reissender Bach
Ein See im Garten
Wasser so weit das Auge reicht
Wasser auf den Strassen
Diese Unterführung ist unpassierbar
Beton kam zu Schaden
Einsatzkräfte versuchen den Schaden einzudämmen

Das Wasser ergiesst sich über Wiesen und Strassen

Newspictures

Eine zweite Strasse musste in Dürnten gesperrt werden, weil ein Bach über die Ufer trat.

In Rüti stieg das Wasser auf einigen Strassenabschnitten so hoch, dass der Kantonspolizei mehrere mit Wasser gefüllte Autos gemeldet wurden. Ein Polizeisprecher bestätigte zudem eine Meldung von Radio 24, gemäss welcher die örtlichen Feuerwehren dutzende Male wegen überschwemmten Kellern und Garagen ausrücken mussten.